Rob Stewart

Painkiller Jane

Painkiller Jane

Jane Vasco ist zusammen mit ihrer Partnerin Maureen Bowers Ermittlerin für die DEA. Als sie bei einer Ermittlung auf den Regierungsagenten Andre McBride stößt, wird sie von diesem abgeworben. Sie schließt sich einer mysteriösen, staatlichen Geheimbehörde an, die Menschen mit neurologischen Abweichungen jagt. Diese sogenannten „Neuros“ können mit ihren mentalen Kräften unvorstellbare Dinge anrichten. Das Team, dessen Zentrale in einer stillgelegten U-Bahn-Station untergebracht ist, verpasst diesen Menschen einen Chip, der ihre Fähigkeiten lahmlegt. Anschließend werden die Subjekte zu einem Internierungslager namens NICO gebracht. Bei ihrem ersten Auftrag fällt Jane 46 Stockwerke in die Tiefe – und überlebt. Jane hat die Fähigkeit, alle Verletzungen, die ihr zugefügt werden, zu heilen. Eine Fähigkeit, die ihrem Team ungemeine Vorteile gegenüber den „Neuros“ verschafft.

Im Laufe der Serie findet Jane heraus, dass der Konzern Vonotek an der Erschaffung der Neuros beteiligt war. Der Konzern hat das Ziel „verbesserte“ Menschen zu erschaffen. Sie wird hypnotisiert und soll die Gefangenen des NICO-Lagers in Budapest befreien. Andre und seinem Team gelingt es jedoch, sie aus Vonoteks Einfluss zu befreien. Sie soll nun als Doppelagentin eingesetzt werden. Die letzte Szene der Staffel zeigt einen Fitness-Riegel, der den Neurovirus übertragen soll. (Text: wikipedia)

Subscribe to RSS - Rob Stewart