Inge Wolffberg

Drei Damen vom Grill

Drei Damen vom Grill

Im Mittelpunkt der ca. 25-minütigen Folgen stehen eine Berliner Imbissbude und ihre drei Inhaberinnen: Oma Margarete Färber (Brigitte Mira), Mutter Magda Färber (Brigitte Grothum) und Tochter Margot Färber (Gabriele Schramm). Unterstützung erhält das Trio vom Fleischlieferanten Otto Krüger (Günter Pfitzmann), der auch Magdas Lebensgefährte und zudem berüchtigter Schwerenöter war. Nach Pfitzmanns Ausstieg übernahm ab 1987 Harald Juhnke die männliche Hauptrolle, und zwar als Trödelhändler Ottmar Kinkel. Die Standorte des Imbisses waren zuerst am Nollendorfplatz, dann am Steubenplatz/Ecke Bolivarallee in Berlin-Westend und zuletzt in der Arminiushalle in Moabit.
Die wichtigsten Autoren waren Heinz Oskar Wuttig, von dem die Idee zur Serie stammte, Marius del Mestre, Ulrich del Mestre, Wolfgang Kirchner und Sabine Thiesler. Regie führten Wolf Dietrich, Thomas Engel, Hans Heinrich, Dieter Kehler, Michael Meyer, Harald Philipp, Bernhard Stein und Herrmann Zschoche. Die Originalmusik stammte von Rolf Bauer. (Terxt: wikipedia)

Praxis Bülowbogen

Praxis Bülowbogen

Im Mittelpunkt der Serie steht die Praxis des Arztes Peter Brockmann (dargestellt von Günter Pfitzmann). Die Praxis befindet sich in der Zietenstraße 22, nahe dem Bülowbogen, einer Kurve der Bülowstraße bzw. der dort als Hochbahn fahrenden U-Bahn-Linie U2 im Berliner Ortsteil Schöneberg. Neben den vielen Alltagsproblemen seiner Patienten hat sich Brockmann selbst mit seiner schwierigen Familie auseinanderzusetzen und nebenher seine Beziehungsprobleme, insbesondere zu seiner Arzthelferin Gabi Köhler (Anita Kupsch), zu meistern.

Nach 107 Folgen wurde die Serie mit Pfitzmann in der Hauptrolle eingestellt. Mit ihm hörten auch Anita Kupsch und ein Teil der Belegschaft auf. Alle sechs Staffeln sind inzwischen auf DVD erschienen.

Der Seriennachfolger hieß Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen mit Rainer Hunold in der Hauptrolle.

Subscribe to RSS - Inge Wolffberg